EMDR - Traumatherapie

Was ist EMDR

EMDR (Eye Movement Desensitization und Reprocessing) ist ein zeitsparendes, umfassendes und effizientes therapeutisches Verfahren, das vor allem zur Behandlung von psychischen Traumata aller Art eingesetzt wird. Es kann auch bei anderen Angstformen oder Selbstwertstörungen helfen. Francine Shapiro hat diese Methode 1987 entwickelt.


Was ist ein Trauma

Traumatische Erlebnisse sind belastende und leidvolle Erfahrungen, welche von uns selbst nicht verarbeitet, aufgelöst und abgeschlossen werden können. Wird ein Trauma nicht verarbeitet, bleibt der Körper in Alarmzustand, welches sich im Nervensystem bemerkbar macht. Das kann sich erst oder noch Jahre später zeigen: z.B. durch Ueberreaktionen, Wutausbrüche, Aengstlichkeit oder Panik,fehlendes Selbstwertgefühl, Konzentrations- und Schlafstörungen usw.


Wie wird EMDR angewendet

EMDR hilft, durch bilaterale Stimulation (Augenbewegungen oder Tappen auf dem Körper) diese Blockade zu überwinden. So werden Bilder und Gefühle, die mit dem Trauma assoziiert sind, desensibilisiert und negative, bzw. belastende Gedanken und Glaubenssätze verändert.


Wie schnell wirkt EMDR

Häufig wird mit EMDR eine deutliche Besserung des Zustandes bereits innerhalb weniger Therapiesitzungen erreicht. 


Wo kann EMDR erfolgreich eingesetzt werden:

- Bewältigung von Unfallfolgen
  (auch kleinere Blechschäden)
- Verlust und Trennung
  (von geliebten Wesen)
- Trauerreaktionen
- Aengste / Phobien / Panikstörungen
- Chronische Schmerzen
- Süchte / Zwangshandlungen / Zwänge
- Psychosomatische Beschwerden
- Erlebnisse von körperlicher, psychischer
  oder sexueller Gewalt
- Zeuge von Unfällen / Gewalttaten-
  Naturkatastrophen
- Invasive Routineeingriffe beim Arzt


Weitere Anwendungsgebiete

- Konzentrationsproblemen
- Mangelndes Selbstbewusstsein
- Schlafstörungen 
- Beziehungsproblemen, etc.

d.h. bei allen Beschwerden, die sich auf Erlebnisse / Erfahrungen beziehen, die wir als negativ gespeichert haben, uns aber gar nicht bewusst sind und wir auch nicht als Traumata empfinden.

Mitglied bei der Europäischen Gesellschaft für Traumatherapie und EMDR

Weitere umfassendere Informationen finden Sie unter dem pdf