Kinesiologie für Kinder & Jugendliche

Auch Kinder und Jugendliche erleben immer wieder Situationen, die Stress verursachen und dadurch blockieren:
• im Umgang mit „Gspänli“
• in der Schule / Lehre / Ausbildung
• beim Lernen oder
• wenn Neuerungen bevorstehen wie
  Kindergarten- oder Schuleintritt, 
  Wohnungswechsel, Trennung der Eltern
  die
Geburt eines Geschwisters

 

Wie wirkt sich Stress bei Kindern und Jugendlichen aus

Diese Ungleichgewichte können sich in Lernblockaden (ich kann nicht lernen, ich will nicht lernen), Aggressionen, Null-Bock-Stimmung, Ängsten usw. zeigen. Auch körperliche Traumen wie Stürze oder Unfälle, Allergien (Unverträglichkeiten, eventuell noch unentdeckt), Krankheiten, Operationen oder eine anstrengende Geburt können Gründe für schwieriges Verhalten, Verhaltensauffälligkeiten, mangelndem Selbstbewusstsein oder anderer Probleme sein.

 

Spezialisierte Kinesiologie - hnc

Hier bietet hnc–spezialisierter Kinesiologie, (siehe separate Seite) sehr gute Möglichkeiten, diese Folgen auszugleichen. Damit kann das Kind aus alten Verhaltensmustern aussteigen, anders reagieren und befreiter den Alltag bewältigen.

 

Lern- und/oder Konzentrationsprobleme

Bei Lern- und/oder Konzentrationsproblemen können die Ursachen auch in einer fehlenden
Gehirnintegration liegen. Dies bedeutet, dass gewisse Bereiche des Gehirns nicht zur Verfügung
stehen oder nicht genügend zusammen arbeiten. Mit speziellen kinesiologischen Konzepten ist es möglich, genau diese Bereiche anzusprechen, zu entstressen und so zu aktivieren.

 

Wie arbeiten, wenn Kinder und Jugendliche nicht sprechen wollen

Gerade wenn Kinder oder Jugendliche nicht gerne über ihre Probleme sprechen wollen oder können, ist es gut möglich, über den Körper zu arbeiten und Veränderungen zu bewirken.

 

Arbeiten mit kleineren oder unruhigen Kindern

Bei kleineren oder unruhigen Kinder kann ich über die Mutter (oder sonst eine Bezugsperson) als Surrogat arbeiten. Oft ist es auch wichtig, die Eltern miteinzubeziehen, weil alle in einem System (Familie) leben und miteinander verbunden sind und sich so gegenseitig beeinflussen. Eine Sitzung mit kleineren Kindern dauert nicht mehr als eine Stunde.